Der Publisher Assemble Entertainment hat für Frühjahr 2020 den Release eines ein postapokalyptisches Survival-Aufbaustrategiespiels für PC angekündigt. Endzone: A World Apart soll im Rahmen eines Early-Access-Release auf Steam erscheinen und wird von den Gentlymad Studios entwickelt, bekannt unter anderem durch Pizza Connection 3.

Angesiedelt ist der Titel im 23. Jahrhundert. Nachdem im Jahr 2021 Ökoterroristen weltweit Atomkraftwerke zur Explosion brachten und die Welt ins Chaos stürzten, zogen sich die wenigen, überlebenden Menschen in unterirdische Anlagen zurück. 150 Jahre später wagen sie sich nun zurück an die Oberfläche, wobei der Spieler dafür Sorge tragen muss, dass diese in einer lebensfeindlichen Umgebung voller Radioaktivität, verseuchtem Regen und extremen Klimaschwankungen überleben. Folgende Features haben die Entwickler angekündigt:

  • Errichte eine Siedlung an der lebensfeindlichen Erdoberfläche mit über 30 verschiedenen Gebäuden und kümmere dich um die Versorgung deiner Männer, Frauen und Kinder.
  • Sammle und verarbeite viele verschiedene Ressourcen und errichte eine effiziente Infrastruktur mit Straßen und Lagerstätten.
  • Erlebe dynamische, glaubwürdig simulierte Umgebungen. Jedes Fleckchen Erde besitzt eigene Feuchtigkeits- und Strahlungswerte.
  • Überlebe in einer radioaktiv verstrahlten Welt, in der Dürreperioden, radioaktiver Regen und Sandstürme allgegenwärtige Bedrohungen sind.
  • Entsende Expeditionen zu entlegenen Orten und triff folgenschwere Entscheidungen, die das Schicksal deiner Leute bestimmen.
  • Und viele weitere Features während der Early Access-Phase...

Zu Beginn von Endzone: A World Apart findet sich der Spieler in einem kleinen Lager rund um einen Schulbus wieder. Mit einer kleinen Truppe von Erachsenen, aber auch einigen Kindern, müssen nun ein Unterschlupf, Wasser und Nahrung gefunden werden. Aufgrund der wenigen Anfangsressourcen sind die Möglichkeiten aber rar gesäht. Daher müssen die wenigen Überlebenden auch geschickt eingesetzt werden. Um z.B. Nahrung zu erhalten, kann der Spieler eine Jagd-, Sammler- oder Fischerhütte bauen, Plantagen errichten oder Felder bewirtschaften. Hierfür wird aber Holz und / oder Schrott für den Bau der entsprechenden gebäude benötigt. Diese können unter anderem in der näheren Umgebung gesammelt werden. Oder man errichtet eine eine Forsthütte und einen Schrottplatz - was aber entsprechend länger dauert. Sukzessive gilt es einen Siedlung zu errichten, die Kinder auszubilden und sich gegen regelmäßige Dürreperioden, Sandstürme und radioaktiven Regen zu wehren.

Da sich Endzone: A World Apart noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befindet, liegen noch nicht viele Details vor. Bis zum Release soll es aber regelmäßige Informationen zum jeweils aktuellen Stand des Titels geben. Weitere Informationen findet Ihr über den nachstehenden Link zur offiziellen Website sowie direkt via Steam:

Quelle: Offizielle Endzone: A World Apart Website