Publisher Assemble Entertainment und die Entwickler von RobotPumpkin Games kündigen Plan B from Outer Space: A Bavarian Odyssey an! Das illustrierte Comedy-Text-Adventure erscheint schon diesen Herbst auf Steam, iOS und Android. Ein interaktiver Roman, bei dem die Entscheidungen des Spielers den Ausgang des Spiels beeinflussen - das bedeutet 19 verschiedene mögliche Enden!

Aliens vs. Germans heißt es in Plan B from Outer Space: A Bavarian Odyssey. Ein kurioses Sci-Fi-Abenteuer, in dem ein intergalaktischer Schiffbrüchiger gegen die bayrische Gastfreundschaft antritt. Auf einer Kreuzfahrt durch unser Sonnensystem wird ein liebenswerter Außerirdischer von Weltraummüll getroffen und stürzt in Süddeutschland in einem kleinen Dorf namens "Unter-Hinterobersbach" ab. Zum Pech des Aliens sind die Einheimischen nicht gerade auf dem Laufenden, was das Leben außerhalb der Erde angeht. Also müssen Spielerinnen und Spieler die Gestaltwandlung nutzen, um sich unter die "Barbvarians" zu mischen und herauszufinden, wie sie von diesem merkwürdigen Planeten fliehen können... oder auch nicht? Plan B from Outer Space: A Bavarian Odyssey ist ein verspieltes, herzliches Abenteuer, das die klassischen "Alien Invader"-Klischees auf den Kopf stellt.

Nach "The Innsmouth Case" ist Plan B from Outer Space: A Bavarian Odyssey das zweite Text-Adventure des Kölner Entwicklerstudios RobotPumpkin Games. In beiden Spielen verfolgt das Studio die Vision einer kuriosen Geschichte in einer merkwürdigen Stadt, gefüllt mit bizarren Charakteren, alles visualisiert mit liebevoll handgezeichneten Schauplätzen und Charakteren. Dazu Caroline Podeswa, CEO von RobotPumpkin Games:

Als Indie-Studio war es eine unglaubliche Leistung, unser Debüt The Innsmouth Case auf alle modernen Plattformen zu bringen. Jetzt sind wir richtig aufgeregt, unser nächstes Spiel, Plan B from Outer Space: A Bavarian Odyssey, zu enthüllen. Wir lieben lustige und skurrile Geschichten und können es daher kaum erwarten, der Community im Herbst unser nächstes Abenteuer zu präsentieren!

Und Stefan Marcinek, CEO von Assemble Entertainment ergänzt:

Plan B from Outer Space: A Bavarian Odyssey ist ein charmantes Sci-Fi-Abenteuer, das die bayerische Kultur auf eine Weise auf die Schippe nimmt, wie es nur RobotPumpkin Games kann.

Plan B from Outer Space: A Bavarian Odyssey ist ein intergalaktisches Comedy-Abenteuer im Stil eines interaktiven Buches, inspiriert von klassischen Science-Fiction-Geschichten und bayerischer Kultur. Die Spieler:innen können ein eigenes Alien gestalten, sich den Weg durch unzählige Gefahren bahnen und sao den "Baybaren" entkommen. Jede Entscheidungen der Spieler:innen zählt bei der Mission, die Erde unversehrt zu verlassen... oder gibt es vielleicht einen Plan B für die Reise?

Zu den Features:

  • Intergalaktisch gut: Plan B From Outer Space ist ein Liebesbrief an klassische Science-Fiction-Geschichten und bayerische Kultur mit dutzenden charmant-illustrierten Hintergründen und animierten Charakteren.
  • Alpen vs. Aliens: Gestalte dein eigenes Alien mit einer spannenden Hintergrundgeschichte und stelle die kleine bayerische Stadt "Unter-Hinterobersdorf" auf den Kopf.
  • Unendliche Freiheit: Jede deiner Entscheidungen hat maßgebliche Auswirkungen auf den Verlauf der Story. Sei ein gutherziger Reisender, ein grausamer Eroberer ...oder etwas ganz Anderes?
  • Next-Level: Stelle dein Alien-Hirn mit einer Auswahl von raffinierten Mini-Spielen und ausrüstbaren Gegenständen auf die Probe, welche die Geschichte und deine Antwortmöglichkeiten beeinflussen.
  • Platin-Alien: Fülle den Trophäenraum deines Raumschiffs, indem du 19 verschiedene Enden und lustige Eastereggs entdeckst.

Plan B from Outer Space: A Bavarian Odyssey ist eine der ersten Enthüllungen im Rahmen der kommenden gamescom 2021 und wird in den Assemble-Gamescom-Meetings angemeldeten Pressevertretern und Influencern präsentiert. Aktuell gibt es noch wenige freie Plätze - wer sich noch nicht angemeldet hat, sollte die Chance jetzt noch nutzen, solange es noch freie Slots gibt. Weitere Streams und Events werden am 24. August enthüllt.