Der Publisher 505 Games hat das Scifi-Erkundungsspiel Journey to the Savage Planet auf Steam veröffentlicht. Bis zum 15.02.2021 kann der Titel, der bisher auf der PC-Plattform exklusiv im Epic Games Store erhältlich war, zum 40% günstigeren Preis von EUR 17,99 erworben werden. Einen zusätzlichen Rabatt gibt es für Spieler, die das Basisspiel im Bundle mit dem Hot Garbage-DLC kaufen.

Journey to the Savage Planet der Typhoon Studios ist ein originelles First-Person-Adventure und Erkundungsspiel in einer bunten, fremdartigen Welt, das auf das goldene Zeitalter der Science Fiction zurückblickt. Als Mitarbeiter von Kindred Aerospace werden die Spieler auf einen unbekannten Planeten namens AR-Y 26 tief in eine fiktive, weit entfernte Ecke des Universums gebracht. Leider verlief nicht alles wie geplant und das Raumschiff wurde beschädigt. Auch stehen nicht genug Treibstoffreserven für eine Heimreise zurück zur Erde zur Verfügung. Ein witziges Video erklärt den Spieler*innen, dass es deren Mission ist, den Planeten zu erkunden, die Flora und Fauna zu analysieren, und dann mit den Informationen zurückzukehren. Etwas detaillierter geht dann die schnippische Raumschiff-KI auf die Ziele ein. Mit großen Hoffnungen, aber nur wenig Ausrüstung und keinem echten Plan ist es die Aufgabe der Spieler*innen, den Planeten zu katalogisieren, um festzustellen, ob dieser für die menschliche Besiedlung geeignet ist. Diese humorvolle Rückkehr ins goldene Zeitalter der Science Fiction kann man als Einzelspieler oder als Online-Kooperation für zwei Spieler genießen.

Im DLC mit dem ironischen Titel Hot Garbage (Einzelpreis: EUR 4,79) werden die Spieler vor die Aufgabe gestellt, ein neues Kindred-Strandressort zu untersuchen, von dem Spitzen bei Schadstoffwerten gemeldet wurden. Mit der Erweiterung werden neue Ausrüstungsobjekte und Fähigkeiten eingeführt, wie die Bleistiefel zur Unterwasser-Erkundung, der Schutzanzug zur Durchquerung vergifteter Bereiche, unendliche Ausdauer für endlose Sprints und die Fähigkeit zu fliegen... zumindest für begrenzte Zeit.

Hinter dem Entwicklerteam von Typhoon Studios steht australische Spieledesigner Alex Hutchinson, der u.a. an Die Sims 2 und Spore mit gearbeitet hatte. Dann ging er zu Ubisoft Montreal, wo er an Far Cry 4 mitwirkte, bevor er 2017 die Typhoon Studios gründete.

Journey to the Savage Planet, welches ursprünglich den Titel No Man's Metroid Prime Sky tragen sollte, hat eine Altersfreigabe ab 12 Jahren und ist weltweit ebenfalls für PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch erhältlich.