Der slowakische Spieleentwickler EastWorks Studios hat mit Gray Zone einen neuen narrativ-taktischen Strategietitel angekündigt, welches Echtzeit-Strategie mit Rollenspiel- und Shoot'em-Up-Elementen kombinieren wird. Seit bereits über zwei Jahren in der Entwicklung erscheint Gray Zone im März 2020 auf Steam als Early Access. Dazu Studiogründer Rudolf Staruch:

Wir freuen uns sehr, unser Spiel über Steam"s Early Access zu veröffentlichen. Dieses Projekt hat uns in den letzten zwei Jahren der Entwicklung sehr viel bedeutet und wir glauben, dass unsere große Leidenschaft für das Strategie-Genre in Kombination mit unserem Storytelling-Prozess bei Spielern aus allen Gesellschaftsschichten Anklang finden wird

Der finale Launch soll dann aber erst im vierten Quartal 2023 erfolgen! Warum das? Dieser lange Zeitraum einer Early Access-Phase resultiert vor allem aus zwei Punkten:

Zum Ersten kann das Entwicklerstudio mit der aktuellen Team-Größe keine schnellere Zeitschiene umsetzen. Allerdings plant man agg. das Studio zu vergrößern und die Veröffentlichung so zu beschleunigen. Zum Zweiten wird Gray Zone aus einzelnen Kapiteln bestehen, die sukzeesive entwickelt und veröffentlicht werden. Mit dem Start im März 2020 werden dabei die ersten fünf von sieben Missionen des ersten Kapitels enthalten sein. Wenige Monate später sollen dann die fehlenden beiden Aufträge per Update ergänzt werden. Dies kommentiert Rudolf Staruch wie folgt:

Alle Kern-Features des Spiels sind vollständig und in der Early-Access-Startversion enthalten, ebenso wie alle Voice-Over/Cutscenes/Dialoge/Musik/Soundeffekte/Physik-Effekte etc. Wir werden ständig an neuen Inhalten und Verbesserungen des Spiels arbeiten und sie zu Early Access hinzufügen, sobald wir glauben, dass sie fertig sind.

Drei weitere Kapitel mit je sechs Missionen werden dann folgen, so dass es in Summe 25 Missionen geben wird. Zusätzlich versprechen die Entwickler aber auch noch optionale Quests zu integrieren.

In Gray Zone schlüpft der Spieler in die Rolle des Protagonisten Valern, der sich als Sklave in einer fernen Zukunft gegen ein korruptes Regime und seine alten Meister auflehnt. bereist werden müssen zahlreiche unterschiedliche Planeten, die von Tieren, eigenartigen Kreaturen, neuen Kulturen und interessanten Charakteren bevölkert werden. Die Geschichte wird in vollvertonten Comic-Sequenzen und Ingame-Cutscenes mit interessanten Figuren, witzigen Dialoge und actionreichen Szenen erzählt.

Neben den Helden steuert der Spieler dabei unterschiedliche Einheiten, Maschinen, Fahrzeuge und Waffen in Echtzeit, wobei es aber auch einen Takktik-Modus mit Pausenfunktion geben wird. Dazu kommen Rollenspielelemente - sobald man zusätzliche Charaktere ferischaltet erhält man Informationen über deren persönlichen Geschichten - sowie Shoot'em-Up-Elemente, die das Gameplay spannender gestalten sollen.

Weitere Informationen können über den nachstehenden Link der Steam-Seite nachgelesen werden:

Quelle: Gray Zone @ Steam