Nintendo war gewillt, mit der Veröffentlichung seiner Switch-Konsole eine große neue Zielgruppe für sich zu erschließen. Doch lange Zeit gelang es nicht, die Verkaufszahlen wie zunächst erwartet in die Höhe zu treiben. Nun könnte der Aufschwung der Konsole ganz unerwartet durch die Games vergangener Tage erzwungen werden, wie jüngste Veröffentlichungen des Konzerns deutlich machen. Gamer dürfen sich auf einen nostalgischen Blick in die Vergangenheit freuen.

The Legend of Zelda: Link's Awakening

Es war das Jahr 1993, als das Spiel The Legend of Zelda: Link's Awakening zu einem großen kommerziellen Erfolg auf dem Game Boy wurde. Viele Jahre sind seither vergangen, doch viele Spieler des Klassikers wissen das Game trotz seiner einfachen Grafik noch immer zu schätzen. Nachdem es auf dem Terrain der neuen Spiele für die Switch-Konsole sehr schwer war, sich gegen die Konkurrenz zur Wehr zu setzen, könnte nun das alte Spiel für völlig neue Verhältnisse am Markt sorgen.Zuletzt gab Nintendo bekannt, dass die Arbeiten an einer Neuauflage von Link's Awakening bereits laufen. Das Ziel ist es, das Spiel in neuem Gewand zu präsentieren, es an das neue Zeitalter anzupassen, ohne dabei den eigentlichen Charakter zu verändern. Wie schon vor mehr als 25 Jahren startet alles mit einem Unglück auf hoher See, aus dem sich die Spieler zurückkämpfen müssen.

Die Stärken der Konsole

Ziel der Entwickler war es, mit der Switch mobiles und stationäres Gaming zu verbinden. Erfolge auf diesem Terrain konnten zuletzt etwa Online Casinos verbuchen. Deren Slots sind längst nicht mehr nur am Desktop nutzbar, sondern stehen auch in einer angepassten mobilen Version auf jedem Smartphone und Tablet zur Verfügung. Dies gilt etwa für den Klassiker "Alles Spitze", der in der Alles Spitze App mit einer optimierten Steuerung per Touchscreen versehen wurde.Im Hinblick auf die Hardware ist es Nintendo gut gelungen, beide Welten des Gamings zu verbinden. Besonders beim gemütlichen Spielen als Einzelperson stellt die Konsole einen Bildschirm bereit, mit dem nur die besten Smartphones am Markt mithalten können. Zudem wissen viele Gamer die Möglichkeit zu schätzen, ihre Spiele nicht über einen Touchscreen zu steuern, sondern einen kleinen Controller in der Hand zu halten, mit dem ein besserer Zugriff auf das Spiel möglich ist.

Mehr als 1.000 Spiele

Gleichsam waren sich die Entwickler darüber im Klaren, dass es nur über eine große Zahl qualitativ hochwertiger Spiele gelingen könnte, Gamer für den Umstieg zu begeistern. Nicht zuletzt die guten Kontakte in der Branche führten dazu, dass binnen eines Jahres mehr als 1.000 Titel für die Switch-Konsole angeboten werden konnten. In allen Genres bietet sich seither die Möglichkeit, auch mit dem Produkt aus dem Hause Nintendo zu agieren.Doch nach wie vor sind es vor allem die eingefleischten Fans der Marke, die voll auf ihre Kosten kommen. Mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild, welches bereits veröffentlicht wurde, konnte schon einmal ein Klassiker erneut aufgewärmt werden. Game-Boy-Feeling kommt auch bei Games wie Mario Kart 8 Deluxe oder Super Mario Odyssey auf, die längst ebenfalls für die neue Plattform zur Verfügung stehen und dort ihre Nostalgie versprühen.