Die frisch gestartete Gamescom 2017 hat für einen ersten Knaller gesorgt: Microsoft hat offiziell die Entwicklung von Age of Empires 4 bestätigt und ein paar erste, wenige Informationen genannt. So wird der neueste Teil einer der bekanntesten Echtzeit-Strategiereihen für Windows 10 erscheinen, für die Entwicklung zeichnet sich das kanadische Studio Relic Entertainment verantwortlich, bekannt u.a. durch Warhammer 40.000 bzw. Company of Heroes. Die Ensemble Studios, die die ersten drei Teile von Age of Empiresentwickelt hatten, waren 2009 von Microsoft aufgelöst worden, so dass ein neues Team angeworben werden musste. Wesentliche Details zum Inhalt des Spiels bzw. ein konkreter Releasetermin wurden noch nicht genannt. Dafür wurde ein erster Trailer veröffentlicht, der Römer, Spanier und Azteken in verschiedenen Artworks zeigt:



Bereits 1997, also vor 20 Jahren, erschien der erste Teil der Reihe, 1999 folgte dann die Fortsetzung Age of Empires 2. Danach dauerte es sechs Jahre, bis 2005 - vor 12 Jahren - Age of Empires 3 erschien. Mit über 20 Millionen verkauften Spielen gehört die Reihe zu den erfolgreichsten Spielen von Microsoft, das HD-Remake von Teil 2 wird noch heute von zehntausenden Spielern gleichzeitig auf Steam gespielt.