Die Zahl der Online Spieler ist enorm. Mehrere Millionen Menschen vergnügen sich täglich dabei im weltweiten Netz - Tendenz steigend. Damit die Computerspiele auch reibungslos funktionieren, werden große Webserver, so genannte Gameserver, von unterschiedlichen Anbietern bereitgestellt. Diese Gameserver werden explizit für diese Art von Spielen zur Verfügung gestellt und ermöglichen der großen Spielgemeinde, mit - oder gegeneinander zu spielen. Bekannte Spiele für Online-Sessions sind u.a. Minecraft oder Battlefield 4.

Die vorrangige Aufgabe des Gameservers liegt darin, den zumeist doch recht komplexen Spielverlauf zu synchronisieren. Hierbei werden riesige Datenmengen, Handlungsabläufe und Spieldaten zeitlich und inhaltlich automatisch aufeinander abgestimmt und an einzelne Spieler oder bei Multi Player Games auch zugleich an mehrere Spieler weitergegeben. Die Spieler haben sich zuvor auf dem Server eingeloggt, um darüber mit oder gegen andere Konkurrenten spielen zu können.

Worauf man beim Mieten eines Gameservers achten soll

Es gibt also nun zahlreiche Anbieter von Gameservern, die zur Miete bereitstehen. Doch wie das so ist, bestehen auch hier teils gravieren Unterschiede, die sich sowohl im Mietpreis als auch in der Leistung bemerkbar machen. Um ein ungeteiltes Spielvergnügen zu genießen, sollten die Spieler zunächst den optimalen Produkte, exemplarisch einen Gameserver von Host-Unlimited, auswählen. Sind ausreichende Informationen gesammelt, sollten folgende Kriterien in die weiteren Planungen mit einbezogen werden:

  • Eine hohe Prozessorleistung (CPU)
  • Niedriger Ping Wert (dieses ist die Reaktionszeit des Servers bei Anfragen der Nutzer)
  • Welche Spiele werden mit dem Gameserver unterstützt
  • Große Arbeitsspeicher bezüglich einer schnellen Verarbeitung der Prozesse (RAM)
  • Rasante, stabile und zuverlässige Anbindung an das Internet (insbesondere bei Multi Player Games von essentieller Bedeutung, bei Absturz gehen beispielsweise Spielstände verloren)
  • Optimierte Hard - und Software Konfiguration
  • Potentielle Traffic Beschränkungen in den einzelnen Server Tarifen
  • Höhe der Einrichtungsgebühr

Darüber hinaus ist es von elementarer Bedeutung, sich über Faktoren wie Sicherheit, Updates, Backups und Patches hinlänglich informieren. Ferner ist es unabdingbar notwendig, den Support bei Fragen und Problemen des entsprechenden Anbieters zu hinterfragen. Ohne einen optimalen Service kann es schnell dazu führen, dass beispielhaft bei Abstürzen eines Spiels keine weiteren Aktionen oder diese potentiell nur beschränkt vorgenommen werden können.

Leistungsstärke ist ausschlaggebend

Man kann sich sicherlich leibhaftig vorstellen, dass in kürzester Zeit ein riesiges Datenvolumen von dem Server verarbeitet werden muss, wenn zugleich Millionen User bei einemOnline Spiel zeitgleich darauf zugreifen. Ein leistungsstarker Gameserver mit einer schnellen und stabilen Verbindung zum weltweiten Netz ist daher die Grundvoraussetzung für einen reibungslosen Ablauf, denn wer hat schon Spaß daran, sich dauerhaft mit Abstürzen zu beschäftigen oder die Aktionen und Handlungen lediglich im Zeitlupentempo vornehmen zu können.

Als eines der wesentlichen Kriterien ist die Zeit der Datenverarbeitung anzusehen, die auch als so genannter  Ping bezeichnet werd. Hierbei handel es sich um die Reaktionszeit die der Server benötigt, sofern eine Anfrage eines Users an ihn gerichtet wird. Je geringer also der Ping ist, desto besser für das Spiel, da hier nun schnelle Ergebnisse übermittelt werden.

Daneben sollte auch bedacht sein, dass ein ausreichend großer Webspace zur Verfügung steht. Dieser zeichnet sich für das Abspeichern der Spielstände und Spieldaten verantwortlich, die bei Bedarf von jedem Spieler zu jeder Zeit abgerufen werden können.

Die Entscheidung - Clan - oder Public Gameserver

Um eine Entscheidung bezüglich des geeigneten Gameservers treffen zu können, ist es zunächst erforderlich, seine individuellen Spielvorlieben und sein Nutzungsverhalten zu hinterfrage. Die Zocker haben die Wahl zwischen eine Clan Gameserver oder einem Public Server.

Der Clan Server ist zunächst einmal günstiger als sein öffentliches Pendant. Doch er ist auch nur einer erheblich kleineren Personengruppe zugängig, wodurch natürlich erheblich weniger Traffic verursacht wird. Wer sich also lediglich im Freundeskreis oder innerhalb einer kleinen Gruppe seinem ungestörten Spielvergnügen hingeben möchte, der wird sicherlich hiermit gut bedient sein.

Mit einem Public Gameserver (öffentlicher Server) können sich potentiell tausende von Usern gleichzeitig verbinden - wer also sich mit diesen messen möchte, sollte auf dieses Mietangebot zurückgreifen.